Einsätze

Die nachfolgende Auflistung der Einsätze ab 2020 erhebt keinen Anspruch auf Vollzähligkeit.

2021


Foto: Irmgard Hilmer
Foto: Irmgard Hilmer

12. September 2021

Gegen 17:00 Uhr verunglückte ein landwirtschaftlicher Schlepper mit zwei vollbeladenen Anhängern auf der Staatsstraße St2148 an einer abschüssigen Stelle zwischen Kirchrother Keller und dem südlichen Ortseingang Saulburg. Beide Anhänger waren voll mit frisch geernteten Kartoffeln. Die Ladung eines der Anhänger, der umstürzte, ergoss sich über die Fahrbahn, das  Bankett und darüber hinaus. Die zuerst alarmierten Feuerwehren Aufroth und Kirchroth forderten die Feuerwehr Saulburg  zur Sperrung der Staatstraße aus Richtung Wiesenfelden nach. Der Alarm ging ein um 17:29 Uhr. Wir errichteten eine Vollsperrung an der Kreuzung am Wertstoffhof und  eine weitere Sperre am südlichen Ortsausgang Saulburg. Der sonntägliche Ausflugsverkehr wurde entsprechend umgeleitet. Im weiteren Verlauf sorgten die Feuerwehren Aufroth und Kirchroth für die Bergung der Unfallfahrzeuge und die Reinigung der Fahrbahn.  Polizei und Rettungsdienst waren ebenfalls vor Ort. Gegen 20:30 war der Einsatz beendet.


14. August 2021

Um 16:31 Uhr erfolgte die Alarmierung mit dem Einsatzschlagwort "Verkehrsunfall mit Motorrad". Ein Motorradfahrer war auf der Staatsstraße St2148  in einer Kurve wohl ohne Fremdeinwirkung zu Fall gekommen und verletzte sich erheblich. Der Verunfallte wurde vom Rettungsdienst in eine Klinik verbracht. Polizei war ebenfalls vor Ort. Die Feuerwehr Saulburg sorgte für die Absicherung der Unfallstelle und die Verkehrslenkung während der Versorgung des Verletzten und der Räumung der Straße. 


 18.Juli 2021

Kräftiger Regen in der vorhergehenden Nacht hatte die erst in den letzten Tagen mit Mineralbeton befestigten Bankette der Staatsstraße St2148 in Teilbereichen ausgespült und Sand und Geröll auf die Fahrbahn geschwemmt. Da Zweiradfahrer dies besonders in Kurven als Gefahr wahrnahmen, erhielten wir um 12:21 Uhr den Alarm mit dem Auftrag,  die Straße in einem Abschnitt ca. 100 Meter  nach Saulburg in Richtung Wiesenfelden zu reinigen.  Unsere Kräfte beruhigten den fließenden Verkehr  und beseitigten die Verschmutzungen.


24. Mai 2021

Wasser im Keller nach einem Pumpenschaden erforderte einen THL-Einsatz am Pfingstmontag um 17:48 Uhr. Die Einsatzfahrt führte nach Geßmannszell. Der vorliegende Schaden stellte sich nach Erkundung der Lage geringer heraus als erwartet. Die Feuerwehr schloss den Haupthahn der Zuleitung und sicherte die gefährdeten Steckdosen. Ausgetretenes Wasser wurde vom Hausherrn anschließend selbst entsorgt.   


20. März 2021

Mit Alarmstichwort "B4-Großbrand" wurden um 15:05 Uhr die Feuerwehren Saulburg, Wörth/D., Aufroth, Falkenfels, Obermiethnach, Kirchroth, Münster, Wiesenfelden und Steinach nach Auenzell alarmiert. Der Brand einer Scheune mit integrierter Werkstatt war von Anwohnern bis zum Eintreffen der Feuerwehren mit Feuerlöschern und Wasserschläuchen soweit in Schach gehalten worden, dass die Ausbreitung des Brandes verhindert wurde. So konnten die meisten alarmierten Kräfte die Anfahrt abbrechen. Die verbliebenen Feuerwehren Saulburg  und Falkenfels öffneten das Dach und die Giebelverschalung, entfernten verkohlte Bauteile und kühlten die Bausubstanz. Ebenfalls vor Ort waren Rettungsdienst und Polizei.        


6. Februar 2021

Gemeinsam mit der Feuerwehr Saulburg wurde die Drehleiter der Feuerwehr Wörth an der Donau um 14:33 Uhr alarmiert. Dem voraus ging ein Einsatz des Rettungshubschraubers Christoph 15 zu einem Unfall, bei dem in Thurasdorf ein Bauarbeiter in einem Rohbau aus etwa 3 Meter Höhe von einem Gerüst stürzte. Der Verletzte konnte wegen der schwierigen baulichen Situation mit den vorhandenen Rettungsmitteln nicht aus dem Gebäude gebracht werden. Mit dem Rettungskorb der Drehleiter an einer Fensteröffnung  gelang die schonende und sichere Rettung des Verletzten, der dann mit dem RTW ins Klinikum nach Straubing verbracht wurde. Die Feuerwehr Saulburg unterstützte die Rettung und sorgte für die örtliche Einweisung der Kräfte aus Wörth.  


2020


5. Juli 2020

Die Alarmierung um 10:13 Uhr mit dem Einsatzstichwort "Ölspur" auf der SR28 bei Neuhaus war mit Priorität 1 als Notfall eingestuft, weil  bei optimalem Motorradwetter viele Biker zu erwarten waren. Nach Eintreffen am Einsatzort wurde eine ca. 450 Meter lange Verunreinigung der nagelneuen Fahrbahn mit Hydrauliköl aus einer defekten Leitung eines Schleppers vorgefunden. Während der zweistündigen Reinigungsarbeiten haben wir den aus drei Richtungen ankommenden Verkehr, der tatsächlich weit überwiegend aus Motorrädern bestand, gewarnt und beruhigt. Die Straßenmeisterei des Landkreises brachte nach Abschluss unserer Arbeiten entsprechende Warn- und Hinweisschilder am betroffenen Straßenverlauf an.  


3. Juni 2020

Ein Verkehrsunfall mit Motorrad auf der St2148 war der Auslöser für den Alarm um 21:20 Uhr. Zwischen Saulburg und Wiesenfelden kurz vor Frath hatte ein Motorradfahrer wohl wegen der mit Schotter aus dem Bankett leicht verschmutzten Fahrbahn die Kontrolle über sein Fahrzeug verloren und stürzte. Eine fachkundige Passantin übernahm die Erstversorgung, bis Feuerwehr, Rettungsdienst und Polizei eintrafen. Die Feuerwehr  Saulburg  sorgte für die Absicherung der Unfallstelle, die Verkehrslenkung und die Reinigung der Fahrbahn.


19. März 2020

Und wieder "Baum über Straße"; Ohne erkennbare Witterungseinwirkung war von einer Böschung an der St2148 unweit von Saulburg Richtung Wiesenfelden mitten in der Nacht eine stockfaulige Kiefer quer über Leitplanke und Fahrbahn gestürzt. Der Baum wurde entastet, zerlegt und beseitigt und die Fahrbahn gereinigt.  


28. Februar 2020

Die Alarmierung um 01:05 Uhr mit dem Einsatzstichwort "Baum über Straße" auf der SR28 Höhe Neuhaus gestaltete sich schwierig, weil durch Neuschnee und nicht geräumte, schneeglatte Straßen sowohl die Anfahrt zum Gerätehaus als auch die Einsatzfahrt erheblich behindert waren. Am Einsatzort angekommen hatte ein Kamerad, der aus der Gegenrichtung nur eine kurze Wegstrecke anfuhr, den Baum mit eigener Ausrüstung bereits zerlegt und weitgehend beseitigt.  Nach einer Kontrollfahrt bis zur Gemeindegrenze konnte der Einsatz beendet werden.    


23. Februar 2020

Nach Anforderung durch die Feuerwehr Wiesenfelden und unter deren Einsatzleitung übernahmen wir zusammen mit den anderen Feuerwehren der Gemeinde die Verkehrssteuerung und -absicherung anlässlich der Faschingshochzeit und des Faschingsumzuges des Burschenvereins Wiesenfelden. 


10. Februar 2020

Der Sturm "Sabine" sorgte für mehrfache Alarmierungen wegen umgestürzter Bäume über Straßen. Haupteinsatzgebiet am Vormittag war die SR28 von Saulburg bis Falkenfels. Während eigene Kräfte den Verkehr absicherten, wurden die Bäume entastet, zerlegt und von der Fahrbahn geräumt. Ein Baum im Ortsgebiet Saulburg über die Forstbergstraße wurde ebenfalls  beseitigt. Im Anschluss war noch das vom Sturm beschädigte Dach eines gemeindlichen Schuppens zu reparieren. Nachmittags verlagerte sich der Einsatzschwerpunkt mit der bekannten Meldung "Baum über Straße" auf die Staatsstraße St2148 nach Wiesenfelden.